Agenda

© Beat Hauer / Pro Natura
06. April 2019

Verbaute Flüsse machen den Bibern das Leben schwer. Tagsüber sind diese dämmerungs- und nachtaktiven Nager kaum zu sehen. Wir entdecken aber frische Spuren: angeknabberte Bäume, Ausstiegsstellen. Und wir erfahren Spannendes aus dem Nachtleben dieses Sympathieträgers – oder Störenfrieds?

© Stephie Burkart / stadtwildtiere.ch
31. Mai 2019

Am Abendhimmel entdecken wir erste Fledermäuse. In der Dunkelheit machen wir die Ultraschallrufe der Fledermäuse mit dem Batdetektor für unsere Ohren hörbar.

Im Infozentrum Eichholz von 20:00 – 22:30.

© Martin Goebel / stadtwildtiere.ch
08. Juni 2019

Die Geburtshelferkröten leben gerne in besonntem Gelände mit vielen Versteckplätzen auch in Trockenmauern und Steinböschungen. Ihr Ruf, der vor allem in der Nacht ertönt, erinnert an Glockengeläut. Wir sehen verschiedene Lebensräume der Glögglifrösche und mit Glück werden wir sie hören, was etwas ganz besonderes ist. Info zum Treffpunkt nach Anmeldung.

Im Steinbruch Ostermundigen von 20:00 – 22:30.

Natur- und Umweltkalender der Stadt Bern

Haben Sie Interesse an einem Insekten-Workshop? Möchten Sie Wildhecken pflegen? Möchten Sie mehr über den Duft der Orchideen erfahren? Im Natur- und Umweltkalender gibt es Angebote für fast jede Altersgruppe. Gerne können Sie auch selbst eine Führung oder Exkursion anbieten, im Online-Kalender ist dies jederzeit möglich.

 

Im Natur- und Umweltkalender der Stadt Bern werden Veranstaltungen von über 40 verschiedenen Anbietern publiziert. Die gedruckte Ausgabe des Kalenders erscheint immer im Februar. In der Online-Version werden laufend aktuelle Veranstaltungen ergänzt.

 

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
StadtWildTiere Bern
Träger