Schwarzbäuchige Blattschneiderbiene
Megachile nigriventris

Bild
Blattschneiderbiene beim Blätter mit ihre Mundwerkzeuge auschneiden um ihre Nester auszustatten
biologie
Biologie
menschtier
Mensch & Tier
tipps
Tipps
galerie
Galerie
karte
Karte
Biologie

Solitäre Art. Nistet in selbst genagten Gängen in morschem Holz. Die Brutzellen werden seitlich, hinten und vorne mit Blattstücken ausgekleidet, die diese Blattschneiderbiene an verschiedenen Laubbäumen, aber auch an Rosen und Weidenröschen sammelt.

Besucht ausschliesslich Schmetterlingsblüter wie Rot- und Weissklee, Hornklee, Platterbsen oder Luzerne.

Hier zu mehr Bilder und Informationen über die Schwarzbäuchige Blattschneiderbiene.

Erkennungsmerkmale

Bauchsammler; Weibchen gut zu erkennen anhand ihrer Grösse, der gelbbraunen Behaarung von Vorderkörper und vorderem Teil des Hinterkörpers sowie der schwarzen Bauchbürste.

Gehört zu
Masse

Körperlänge 12-16 mm

Aktivitätszeit

Juni-August

Mensch & Tier
Fördermassnahmen

Die Blattschneiderbiene ist auf Schmetterlingsblütler spezialisiert. Sie kann mit Rot-, Weiss- oder Hornklee, Luzerne oder Platterbse unterstützt werden. Morsches Holz zum Nisten ist in der nahen Umgebung der Futterpflanzen ebenfalls wichtig.  Ein Totholzstamm könnte an einem sonnigen Ort im Garten platziert werden.

Die Rotklee ist eine beliebte Blütenpflanze für diverse Bestäuber.
Hornklee (Lotus corniculatus) werden gerne von Blattschneiderbiene wie auch Schmetterlinge angeflogen. Zudem sind sie auch wichtige Raupenpflanzen für zum Beispiel der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus).
Die Luzerne ist eine wichtig Blütenpflanze für diverse Insekten unter anderem auch die Luzerne-Sägehornbiene ( Melitta leporina).
Auch die Platterbse (auch Staudenwicke genannt) ist gerne angeflogen von einige Blattschneiderbienenarten (Megachile).
Beobachtungstipps

Die Blattschneiderbiene kann beim Tragen von Laubblättern beobachtet werden. Mit bis zu 100 Laubblätter können die Brutzellen in morschen weissfaulen Holzbaumstämmen-Hohlräumen ausgestattet werden. Beim Blütenbesuch können sie auf diversen Schmetterlingsblütlern (Fabaceae) beobachtet werden.

Morsches Totholz können an einer sonnigen Stelle im Garten gestellt werden und von Morschholzbewohner Wildbienenarten potenziell angenommen werden. Ausserdem können sie für etlichen Totholz-abhängige Insekten wichtig sein.
Galerie
Für diese Tierart wurden noch keine Bilder hochgeladen.
Karte
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.