Admiral auf Aprikosenblüte

Der Frühling ist da und erste Schmetterlinge, Wildbienen und Hummeln fliegen durch die lauen Lüfte. Die Schmetterlinge wie der Admiral, die schon so früh im Jahr fliegen, haben als Falter überwintert. Noch vor 30 Jahren waren Admirale Wanderfalter, die im Frühling über die Alpen zu uns flogen. Heute ist diese Wanderbewegung über die Alpen offenbar zum Erliegen gekommen.

Bei diesem Admiral, einem Tagfalter mit typischer Flügelfärbung, handelt es sich bereits im ein älteres Individuum, wie seine bereits etwas mitgenommenen, aber immer noch schönen Flügen zeigen (Bild aus der Galerie von StadtWildTiere St.Gallen). Er hat als Falter überwintert und sonnt sich nun auf einer Aprikosenblüte.

Noch vor 30 Jahren gehörte der Admiral zu den Wanderfaltern, die im Frühling über die Alpen zu uns flogen. Im Herbst zog die nächste Generation wieder zurück in den Mittelmeerraum. Seit Anfang des 21. Jahrhunderts ist der Einflug aus Süd- nach Mitteleuropa anscheinend vollständig zum Erliegen gekommen (Lepiforum.de) und die Falter überwintern bei uns.

Artporträt

Vanessa atalanta